0 0

Mittelalterliche Kopfbedeckungen wie Bundhauben und Gugeln.

Die Gugel ist ein ab dem Hochmittelalter nachweisbares Kleidungsstück, das fast ausschließlich von Männern sowie Frauen getragen wurde. Die Gugel war eine kapuzenartige Kopfbedeckung, die auch die Schultern bedeckte und meist aus verschiedenen Stoffen, vor allem aus Wolle, angefertigt wurde.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Warme Gugel aus gewalkter Wolle mit einem Fellkragen aus Webepelz. Die Innenseite ist gefüttert.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Diese Webseite nutzt Cookies!

Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Weitere Informationen Einverstanden!